Kurznachrichten
08.08.2016 Jahresauswertungen 2015 für Neugeborenen-Hörscreening  
Zwischenzeitlich stehen die Auswertungen der Daten des Jahres 2015 für das Neugeborenen-Hörscreening in unserem geschützten Serverbereich für die Krankenhäuser zum Download zur Verfügung.  
 
 
05.08.2016 Dosis-Flächen-Produkt bei Herzschrittmacher-/ICD-Eingriffen  
In den Modulen Herzschrittmacher-Implantation (09/1) und Implantierbare Defibrillatoren – Implantation (09/4) wird seit 2015 das Dosis-Flächen-Produkt als Maß der Bestrahlungsexposition des Patienten dokumentiert. Ab dem Erfassungsjahr 2016 werden diese Informationen aller Voraussicht nach genutzt, um Indikatoren zur Bewertung der Bestrahlungsexposition einzuführen. Dabei soll auch die Vollständigkeit der Dokumentation des Dosis-Flächen-Produkts in die Bewertung mit eingehen. Für Standorte mit unzureichender Dokumentation kann es demnach zu einer rechnerischen Auffälligkeit kommen.

Zugehöriges Informationsschreiben des IQTIG zu dieser Thematik
 
 
 
26.07.2016 Ergebnisse/Bewertungen des Strukturierten Dialogs zum Erfassungsjahr 2015  
Die PDF-Dateien mit Ergebnissen und Bewertungen des Strukturierten Dialogs zu den Daten des Erfassungsjahres 2015 für das Landesprojekt Schlaganfall stehen für die Krankenhäuser im Onlinebereich zum Download zur Verfügung.  
 
 
21.07.2016 Qualitätsbericht 2015 - veröffentlichungspflichtige Qualitätsindikatoren  
Auf den Seiten des IQTIG ist ab sofort eine Aufstellung der durch den GBA als veröffentlichungspflichtig eingestuften Qualitätsindikatoren der externen Qualitätssicherung des Jahres 2015 verfügbar.  
 
 
14.07.2016 Bundesauswertungen 2015 publiziert  
Nr. 2 Auf den Internetseiten des IQTIG stehen nach Freigabe durch den Gemeinsamen Bundesausschuss die Bundesauswertungen der externen Qualitätssicherung 2015 zur Verfügung.  
 
 
14.07.2016 Anmeldung und Registrierung bei der Annahmestelle für die Qualitätsberichte  
Nr. 1 Die SQMed möchte auf die Frist zur Anmeldung und Registrierung bei der Annahmestelle für die Qualitätsberichte der Krankenhäuser aufmerksam machen.

Im Zeitraum vom 12.07. - 23.08.2016 sind Krankenhäuser verpflichtet, sich bei der Annahmestelle zu registrieren.

Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass der GBA für das Berichtsjahr eine sog. Positivliste veröffentlicht hat. Diese Liste führt Krankenhäuser (mit Institutionskennzeichen) und ggf. deren Standorte (mit Standortnummern) auf. Zudem werden bei Krankenhäusern mit Standorten auch die zu erstellenden Gesamtberichte mit Nummerierung ausgewiesen.

Bitte prüfen Sie unbedingt,
- ob Ihre vorzunehmende Registrierung bei der Annahmestelle der Positivliste des GBA entspricht
- ob Ihre Datenlieferung für die externe Qualitätssicherung für das Jahr 2015 an die SQMed bzw. das BQS-Institut entsprechender Positivliste erfolgt ist (insbesondere wenn Ihre Institution über Standorte verfügt)

Bitte beachten Sie auch die ausführlichen Hinweise der DKG zu o. g. Thema.
 
 
 
07.07.2016 Technisches Problem des XML-Datenimports beim BQS-Institut behoben  
Das BQS-Institut hat die SQMed informiert, dass das technische Problem beim XML-Datenimport behoben ist.

Nachfolgend ein Auszug aus der Mail des BQS-Instituts:
"das technische Problem beim Datenimport konnte nun behoben werden. Die Datenverarbeitung der gesammelten Daten wurde erfolgreich wieder gestartet, die Weiterleitung der Daten an die Bundesebene sowie die Rückmeldung an die Daten einsendenden Krankenhäuser erfolgt bereits.

Vereinzelt wurde uns von Krankenhäusern zurück gemeldet, dass sie Unzustellbarkeitsnachrichten auf Dateneinsendungen erhalten haben. Diese resultierten aus BQS-internen Weiterleitungen der Daten und können von den Krankenhäusern außer Acht gelassen werden. Alle eingesandten Daten wurden gesammelt und werden nun verarbeitet. Sollten wider Erwarten Krankenhäuser keine Rückprotokollierung Ihrer Datenübermittlung erhalten, so bitten wir um kurze direkte Kontaktaufnahme mit uns. Vielen Dank."
 
 
 
29.06.2016 Eingeschränkter Datenservice beim BQS-Institut seit 16.06.2016  
In der Zeit vom 16.06.2016 bis 20.06.2016 fand beim BQS-Institut ein Umzug statt. Seit dieser Zeit steht die Datenverarbeitung nur eingeschränkt zur Verfügung:

- Es können weiterhin Daten an das BQS-Institut gesandt werden. Rückmeldungen an die Krankenhäuser erfolgen in diesem Zeitraum jedoch nicht, sie werden nach Wiederaufnahme des Betriebes versandt.
- Die Webservices (Datenbankstände, Importstatistiken, BQI-Berechnungen und Pullservice) stehen in diesem Zeitraum nicht zur Verfügung.

Wir informieren sobald die Datenverarbeitung beim BQS-Institut wieder uneingeschränkt zur Verfügung steht.
 
 
 
24.06.2016 Qualitätssicherungskonferenz des GBA  
Es findet die 8. Qualitätssicherungskonferenz des GBA am 28. und 29. September 2016 in Berlin statt.

Über das Programm und die Anmeldung können Sie sich hier informieren.
 
 
 
10.06.2016 Auswertungen 2015 für bundesweite Leistungsbereiche verfügbar  
Seit dem 10.06.2016 stehen den Kliniken die Auswertungen aller Leistungsbereiche des Jahres 2015 im geschützten Serverbereich zum Download zur Verfügung.  
 
 
12.05.2016 Artikel zum Neugeborenen-Hörscreening  
Im aktuellen Ärzteblatt Rheinland-Pfalz ist ein Artikel zum Neugeborenen-Hörscreening in Rheinland-Pfalz erschienen.  
 
 
11.05.2016 Pressemitteilung des GBA zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser  
Die SQMed möchte auf eine aktuelle Pressemitteilung des GBA zum Qualitätsbericht der Krankenhäuser aufmerksam machen.

Der GBA informiert die Krankenhäuser erstmals mittels einer sog. Positivliste über ihre "standortbezogenen Lieferpflichten" für das Berichtsjahr 2015. Der Liste ist zu entnehmen, für welche Krankenhäuser (und Standorte) der GBA die Übermittlung eines Qualitätsberichts für das Berichtsjahr 2015 erwartet.

Krankenhäuser, die über mehr als einen Standort verfügen, sind lt. GBA dazu verpflichtet, neben dem Gesamtbericht für das ganze Krankenhaus auch einen jeweils standortbezogenen Qualitätsbericht abzuliefern. In der Meldung wird darauf hingewiesen, dass Krankenhäuser, die ihrer Berichtspflicht nicht vollständig oder nicht fristgerecht nachkommen, im Wiederholungsfall mit Qualitätssicherungsabschlägen sanktioniert werden können.

Die SQMed empfiehlt den Krankenhäusern eine Prüfung der in der Liste enthaltenen Informationen und zudem eine Prüfung der Datenübermittlung an die SQMed (bzw. das beauftragte BQS-Institut), ob die Standortsituation hier vollständig berücksichtigt wird.
 
 
 
29.04.2016 Bescheinigungen nach § 23 QSKH-Richtlinie  
Die SQMed hat am 27.04.2016 die Bescheinigungen über die Teilnahme an der externen Qualitätssicherung (Dokumentationsraten u. Übermittlung der methodischen Sollstatistiken) nach § 23 der Richtlinie über Maßnahmen der Qualitätssicherung in Krankenhäusern postalisch an die Geschäftsleitungen der Krankenhäuser versandt.  
 
 
20.04.2016 Für Softwareanbieter: Neue Spezifikation für Landesprojekt Schlaganfall  
Für das Landesprojekt Schlaganfall wurde die Spezifikation des Jahres 2016 überarbeitet. Eine entsprechende Mitteilung wurde bereits per Mail an die Softwareanbieter verschickt.  
 
 
08.04.2016 Auswertungen des Jahres 2015 für Landesprojekt Schlaganfall  
Zwischenzeitlich stehen die Auswertungen der Daten des Jahres 2015 für das Landesprojekt Schlaganfall in unserem Passwort-geschützten Onlinebereich für die Krankenhäuser zum Download zur Verfügung.

Die SQMed wird ab Anfang Mai 2016 auf Basis der bereits übermittelten Daten monatlich vorläufige unterjährige Schlaganfallauswertungen zur Verfügung stellen.
 
 
 
23.03.2016 Dokumentationsproblem Herzschrittmacher-Implantation und Mammachirurgie  
Das IQTIG hat darauf hingewiesen, dass in bestimmten Situationen die Dokumentation im Bereich Mammachirurgie und Herzschrittmacherimplantation evtl. nicht korrekt abgeschlossen werden kann:

- Im Bereich Mammachirurgie können die Datenfelder „Histologie“ und „Datum (Ausgang Pathologie) des prätherapeutischen histologischen Befundes“ in einigen Fällen nicht korrekt dokumentiert werden.

- Im Bereich Herzschrittmacher-Implantation kommt es zu Fehlermeldungen, wenn AV-Block I, II oder III als „führende Indikation für Schrittmacherimplantation“ kodiert wurde und AV-Block nach His-Bündel-Ablation (geplant/durchgeführt) im Datenfeld „AV-Block“ ausgewählt wird.

Das IQTIG hat kürzlich ein Service Release zu der technischen Spezifikation für Softwareanbieter veröffentlicht, in welchem die Probleme bereinigt wurden. Die Softwareanbieter arbeiten derzeit an der Umsetzung des Service Releases und werden den Krankenhäusern in absehbarer Zeit entsprechende Updates / Patches für die Dokumentationssystem zur Verfügung stellen.
 
 
 
22.03.2016 Datenvalidierung 2015  
Nach Beschluss des GBA wird analog zu den Vorjahren bundesweit einheitlich eine Überprüfung der im Rahmen der externen Qualitätssicherung dokumentierten Datensätze durchgeführt. Diese sogenannte Datenvalidierung wurde vor dem Hintergrund der Veröffentlichung von Ergebnissen der externen Qualitätssicherung im Qualitätsbericht der Kliniken eingeführt. Die Überprüfung der Dokumentation erfolgt für das Erfassungsjahr 2015 in folgenden Leistungsbereichen:

- Mammachirurgie (18/1)
- Dekubitusprophylaxe (DEK)
- Kombinierte Koronar- und Aortenklappenchirurgie (HCH-KOMB)

In den Bereichen Mammachirurgie und Dekubitusprophylaxe wird die Datenvalidierung durch die SQMed durchgeführt, in dem Bereich kombinierte Koronar- und Aortenklappenchirurgie ist das IQTIG zuständig.

Die Datenvalidierung setzt sich aus zwei Elementen zusammen:

1. Statistische Basisprüfung
Bei möglicherweise unplausiblen Auswertungsergebnissen in bestimmten Bereichen werden die Krankenhäuser analog zum strukturierten Dialog um eine schriftliche Stellungnahme zu der Problematik gebeten.

2. Abgleich der Dokumentation vor Ort
Die Prüfung wird bundesweit in 5 % der Krankenhäuser durchgeführt. Anhand der Behandlungsunterlagen von bis zu 20 Fällen wird direkt in dem jeweiligen Krankenhaus gemeinsam durch Mitarbeiter des Krankenhauses und der SQMed eine Zweiterfassung ausgewählter Parameter durchgeführt, um zu prüfen, ob die Angaben in den übermittelten Datensätzen mit den Behandlungsunterlagen übereinstimmen. Sowohl die Krankenhäuser als auch die Fälle werden per Zufallsstichprobe durch das IQTIG ausgewählt.
 
 
 
07.03.2016 Änderungen Datenübermittlung Schlaganfallprojekt Rheinland-Pfalz  
Die SQMed GmbH übernimmt als Geschäftsstelle Qualitätssicherung in Rheinland-Pfalz die Datenentgegennahme für das Landesprojekt Schlaganfall (APO_RP) für das Verfahrensjahr 2016 ab sofort in Eigenregie. Bisher erfolgte die Datenentgegennahme durch das BQS-Institut.
Für die Datenübermittlung ist im Krankenhaus eine Änderung der Exporteinstellungen der Dokumentationssoftware für das Schlaganfallprojekt erforderlich. Alle an dem Projekt teilnehmenden Krankenhäuser erhalten hierzu ein gesondertes Informationsschreiben.

Die Datenentgegennahme für die Bundesprojekte der externen Qualitätssicherung ist von dieser Umstellung nicht betroffen, hier ist weiterhin das BQS-Institut beauftragt (in den "direkten" Leistungsbereichen ist das IQTIG zuständig).
 
 
 
25.01.2016 Information zur Sollstatistik und Risikostatistik 2015  
Am 07.01.2016 hatte die SQMed bereits auf den Termin für die Übermittlung der Sollstatistik und der Risikostatistik hingewiesen.

Hier finden Sie ein Informationsschreiben der SQMed zur Übermittlung der methodischen Sollstatistik 2015 und Risikostatistik 2015.
 
 
 
11.01.2016 Info zum Datenbankstand  
Die SQMed wird ab jetzt bis zum Ende der Datenannahme für die Daten des Erfassungsjahres 2015 (bis 29.02.2016) jeweils am Anfang der Woche eine Übersicht, aus der der Stand der Datenübermittlung an das BQS-Institut für die jeweilige Institution ersichtlich ist, im geschützten Downloadbereich der SQMed zur Verfügung stellen. Die mit "Datenbankstand" bezeichnete Datei im PDF-Format zeigt eine nach Leistungsbereichen differenzierte unverbindliche Aufstellung des Datenbankstandes zu einem in der Übersicht ausgewiesenen Stichtag.

Selbstverständlich kann auch weiterhin der tagesaktuelle Datenbankstand für die bundesweit verpflichtenden Leistungsbereiche über die Webservices des BQS-Instituts abfragt werden.
 
Die Meldungen älteren Datums finden Sie in unserem Archiv
(letztmals bearbeitet am 08.08.2016)
SQMed GmbH, Wilhelm-Theodor-Römheld-Straße 34, 55130 Mainz
Tel.: +49 (0) 6131 62 708-0 – Fax: +49 (0) 6131 62 708-22
E-Mail: mail@sqmed.de